Garser Gäste

Gars abseits von Suppé und Falco. Was weltberühmte Filmregisseure, Komponisten, Literaten und bildende Künstler mit der Kamptal-Sommerfrische verbindet

Anna Gräff und Manfred Deix
Anna Gräff und Manfred Deix

Der Operettenkomponist Franz Suppé (1819-1895), der ab 1876 die Sommermonate in seinem Zweitwohnsitz Gars am Kamp verbracht hat, blieb lange Zeit der berühmteste Gast dieser bekannten Sommerfrische, da ihn Gars Jahrzehnte lang als kulturelles Aushängeschild bemüht hat. Abgesehen von Suppé ist der Popweltstar Falco (1957-1998) der einzige international beachtete Künstler, den die breite Öffentlichkeit mit Gars assoziiert. Allerdings bedarf die Sonderstellung, die diese beiden Garser Villenbesitzer in der lokalen Kunst- und Kulturgeschichte einnehmen, der Ergänzung, dass auch das Leben und Werk einiger anderer weltberühmter Künstler mit dieser beliebten Sommerfrische verbunden ist. So waren beispielsweise der Komponist Hanns Eisler, der Filmregisseur Fritz Lang,die Schriftsteller Heimito Doderer und Karl Kraus sowie die bildenden Künstler Friedensreich Hundertwasser, Dagobert Peche und Susi Weigel in Gars am Kamp zu Gast.

Vernachlässigte Aspekte der Garser Kunst- und Kulturgeschichte

Vor der Dungl-Ära waren unter anderem folgende ausgewählte Künstlerinnen und Künstler in der Kamptal-Sommerfrische Gars-Thunau Gast:

Bildende KünstlerInnen

Franz Antoine, Adolf Blamauer, Karl Elleder, Robert Fuchs, Hans Götzinger, Rudolf Hausleithner, Hermann Heindl, Friedensreich Hundertwasser, Adolf Kaufmann, Ferdinand Kitt, Oskar Kreczi, Wilhelm Langer, Gottfried Lorenz, Walter Minarz, Gustav Pavlitschek, Dagobert Peche, Josef Potuznik, Emil Ranzenhofer, Josef Rollin und Susi Weigel.

SchriftstellerInnen bzw. RedakteurInnen

Eva Bakos, Franz Bielka, Fanny Burkhard, Heimito von Doderer, Friedrich Dragon, Theodor Haslinger, Heinrich Müller, Ludwig Jamöck, Karl Kraus, Adam Müller-Guttenbrunn, Trude Marzik, Anton August Naaf, Andreas Okopenko, Heinrich Penn, Robert Scheu, Wilhelm Sträußler, Karl Hans Strobl, Josef Weinheber und Friderike Zweig.

MusikerInnen und SängerInnen

Anton Arnold, Karl Brunner, Georg Danzer, Charlotte Eisler, Hanns Eisler, Falco, Theodor Fraydl, Friedrich Gulda, André Heller, Franz J. Liftl, Marie Kiesel alias Marie von Koerber, Leopoldine Kutzel, Otto Lechner, Georg Maikl, Richard Maux, Marianne Mendt, Matthäus Schieber, Oskar Steinberger, Franz von Suppé, Adolf Wallnöfer und Peter Wolf.

RegisseurInnen und SchauspielerInnen

Anne Bennent, Johanna Borak, Josef Bosch, Max Brod, Karl Cermar, Franz Ernst, Lina Frank, Alois Freistetter [Löwingertheater], Karlheinz Hackl, Heinrich Heinz [Löwingertheater], Hirschberger, Karl-Hoschalek-Schröder, Johanna Karhan, Josef Koch [Löwingertheater], Fritz Lang, Johann Lexel, Anna Löwinger, Cilli Löwinger, Ferdinand Löwinger, Heinz Löwinger, Josef Löwinger, Paul Löwinger, Paul Löwinger jun., Robert Maier [Löwingertheater], Heinrich Mladek, Hermann Moncza, Heinrich Müller, Josef Müller [Löwingertheater], Elise Pastow, Anna Safarovic [Löwingertheater], Emma Safarovic [Löwingertheater], Emilie Schubert, Leopold Stangl [Löwingertheater], Johanna Stangl  [Löwingertheater], Stein-Lexel, Poldi Winkler [Löwingertheater] und Friedrich Zahn.

Prominente aus der Dungl-Zeit

Václav und Olga Havel im Dungl-Camp
Václav und Olga Havel im Dungl-Camp

Die Dungl-Mitarbeiterin Anna Gräff hat von 1989 bis zu ihrer Pensionierung (Anfang 2014) mehrere private Gästebücher geführt, die inzwischen interessante Zeit-Zeugnisse geworden sind, da sie einen ersten Einblick geben, wer aller bei Dungl in Gars zu Gast war. Drei Gästebücher enthalten ausschließlich persönliche Einträge von prominenten Gästen, die „die Frau Anni“ besonders geschätzt haben bzw. mit denen sich Anna Gräff besonders gut verstanden hat: Interessante Zeit-Zeugnisse: Anna Gräffs private Promi-Gästebücher.

Die folgende Auflistung jener Prominenten, die seit 1989 beim Dungl in Gars zu Gast waren, erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sie entspricht vielmehr allein Anna Gräffs persönlicher Auswahl, wie sie in ihren privaten Promigästebüchern dokumentiert ist.

KünstlerInnen

Peter Alexander, Christian Altenburger, Nino de Angelo, Vivi Bach, Ulli Bäer, Walter Berry, Ulrike Beimpold, Martin Benrath, Alfred Böhm, Karl Brunner („Brunner und Brunner“), Josep Carreras, Oskar Czerwenka, Manfred Deix, Plácido Domingo, Alfred Dorfer, Falco, Rainhard Fendrich, Ottfried Fischer, Martin Flossmann, Albert Fortell, Herbert Föttinger, Alexander Göbel, Friedrich Gulda, Waltraud Haas, Karlheinz Hackl, Gitte Hænning, Die Hektiker, Michael Heltau, Renate Holm, Gundula Janowitz, Götz Kauffmann, Susanne Kirnbauer-Bundy, Josef Krassnitzer (Robinson von „Waterloo & Robinson“), Ida Krottendorf, Anja Kruse, Hans-Joachim Kulenkampff, Helmut Lohner, Erni Mangold, Heinz Marecek, Karl Markovic, Louise Martini, Thomas Maurer, Marianne Mendt, Karl Merkatz, Roger Moore, Gianna Nannini, Marianne Nentwich, Susi Nicoletti, Luzia Nistler, Richard Österreicher, Norbert Pawlitzky, Gustav Peichl (Ironimus), Julian Rachlin, Heinz Reincke, Ulrich Reinthaller, Lukas Resetarits, Maximilian Schell, Dolores Schmidinger, Dietmar Schönherr, Doris Schretzmayer, Heinrich Schweiger, Harald Serafin, Olivia Silhavy, Hilde Sochor, Heinz Soell, Krista Stadler, Erwin Steinhauer, Julia Stemberger, Andreas Steppan, Teresa Stratas, Sonja Sutter, Folke Tegetthoff, Peter Weck, Emmy Werner, Heinz Zednik, Heinz Zuber (Enrico)

SportlerInnen

Alexander Antonitsch, Gerhard Berger, Thomas Bubendorfer, David Marshall Coulthard, Dietmar Constantini, Hans Enn, Heinz-Harald Frentzen, Stefanie Graf, Emese Hunyady, Mika Häkkinen, Claudia Kristofics-Binder, Franz Klammer, Michael Konsel, Niki Lauda, Thomas Muster, Barbara Paulus, Dieter Quester, SK Rapid Wien, Axel Schulz, Michael Schumacher, Peter Seisenbacher, Karl Wendlinger

JournalistInnen und ModeratorInnen

Eva Deissen, Hans Denk (Weinpfarrer), Hans Dichand, Elisabeth Engstler, Nora Frey, Michael Kuhn, Wolfram Pirchner, August Paterno (Fernsehpfarrer), Marcel Prawy, Heinz Prüller, Ricarda Reinisch, Roman Schliesser, Walter Schiejok, Alfred Worm

Manager und Unternehmer

Norbert Blecha, Robert Jungbluth, Rudi Klausnitzer, Klaus Liebscher, Helmut Pechlaner, Klaus Albrecht Schröder, Victor Stuzzi (Tonband Stuzzi), Gerhard Zeiler

Politikerinnen

Karl Blecha, Václav Havel, Viktor Klima, Christa Krammer, Robert Lichal, Alois Mock, Erwin Pröll, Maria Schaumayer, Ursula Stenzel, Kurt Waldheim

Advertisements