Niedergang und Neu-Aufschwung der Kamptal-Sommerfrische Gars-Thunau

Es war die Eisenbahn, der Gars seinen Aufstieg zur Sommerfrische verdankte, und aus vielerlei Gründen fuhren im Kamptal noch Dampflokomotiven, als andernorts längst nur noch Diesel- und Elektroloks zum Einsatz kamen. Als im September 1972 auch auf der Kamptalbahn die Ära der Dampflokomotiven endete, verlor Gars ein Stück Eisenbahnromantik, eine lieb gewonnene und vertraut gewordene …

Advertisements

Zur Geschichte des Hotel Kamptalhof

Selbst in seriösen Buch-Publikationen über die Kamptal-Sommerfrische Gars-Thunau war und ist im Zusammenhang mit der Geschichte des Hotel Kamptalhof zu lesen, dass dieses seit den 1960er bzw. 1970er Jahren durchgehend geschlossen gewesen und erst Ende der 1980er Jahre von Willi Dungl erneut in Betrieb genommen worden wäre. Während diese Behauptungen allein aufgrund meiner eigenen Zeitzeugenschaft …

Interessante Zeit-Zeugnisse: Anna Gräffs private Promi-Gästebücher

Die Wahl-Garserin Anna Gräff, die 1972 von Ziersdorf nach Gars übersiedelt ist, wo sie zuerst im „Hotel Kamptalhof“ und später bei Dungl gearbeitet hat, war während der Arbeit als „die Frau Anni“ bekannt. Von 1989 bis zu ihrer Pensionierung Anfang 2014 hat sie mehrere private Gästebücher geführt, die inzwischen interessante Zeit-Zeugnisse geworden sind, da sie …

Franz von Suppé, der Herzeigegast der Kamptal-Sommerfrische Gars

Der Komponist Franz von Suppé (1819–1895), der von 1876 bis zu seinem Tod die wärmere Jahreszeit in Gars verbrachte, ist neben dem Pop-Weltstar Falco (1957–1998), der sich im Herbst 1987 eine Garser Villa gekauft hat, gewiss der berühmteste Wahl-Garser. Für die Gemeinde blieb dieser Sommerfrische-Pionier jahrzehntelang „der Herzeige- Gast“, (17) da der aufstrebende Sommerfrischeort Suppés …