Geschichte und Vorgeschichte der Waldpension Gars

Von der wechselvollen Geschichte und Vorgeschichte der Garser Waldpension finde ich zwei Aspekte besonders interessant: 1.) Bauherr war 1895/96 der Wiener Stellfuhrwerksunternehmer Leopold Zehetgruber, der mit der populären Wiener Volkssängerin Leopoldine Kutzel verheiratet war. 2.) Seit Mitte der 1930er Jahre gehörte die Jahrhundertwende-Villa dem zeitgeschichtlich interessanten Ehepaar Gisela und Isidor Wozniczak, die als Sozialdemokraten (im …

Brettl-Diva Leopoldine Kutzel schachtle in Gars am Kamp Sommerfrischegäste ein

Bernhard Buchbinders Reportage über das Garser Suppé-Museum enthält einen richtungsweisenden Seitenblick auf eine populäre Wiener Künstlerin, die in Gars offenbar nur als Stellfuhrunternehmersgattin, Spenderin zweier Kirchenfenster (1) sowie Bauherrin zweier geschichtsträchtiger Garser Villen bekannt war: „Heute gibt es draußen schon stattliche Villen. Man trifft auf förmliche Miethkasernen, in denen die Sommerfrischler eingeschachtelt werden. Ein solches …