Adam Müller-Guttenbrunns Reportage aus der aufstrebenden Kamptal-Sommerfrische Gars-Thunau

Knapp ein Jahrhundert lang geriet der Gars-Ausflug des Schriftstellers, Theaterdirektors und späteren Nationalrates Adam Müller-Guttenbrunn (1852–1923) in Vergessenheit, der seinen Rundgang durch „den freundlichen, historisch-interessanten Markt“ am 5. August 1905 unter dem Titel „Im Kamptale“ im „Neuen Wiener Tagblatt“ selbst dokumentiert hat (Im Kamptale, Seite 1, Im Kamptale, Seite 2, Im Kamptale, Seite 3). Im Mittelpunkt stand ein …

Advertisements

Sommerfrische, ein nostalgisches Wort?

Der anmutige Begriff Sommerfrische, in dem wärmender Sonnenschein und kühlender Schatten verheißungsvoll vereint sind, ist deutlich jünger als das Phänomen, das er beschreibt. Schließlich fliehen seit jeher viele jener, die es sich beruflich, zeitlich und finanziell leisten können, während der heißeren Jahreszeit für mehrere Wochen und Monate aus der stickig-brütenden Stadt auf das mildere Land. …

Zur lückenhaften Geschichte des Thunauer Terrassen-Hotels

Das bislang früheste öffentlich zugängliche Dokument zur Geschichte des Thunauer Terrassen-Hotels ist das folgende - am 23. Juli 1900 veröffentlichte - Versteigerungsedikt, das keinen Zweifel über den Widmungszweck („Hotel, complet eingerichtet“) lässt: „Vom k. k. Bezirksgerichte Horn wird zur Vornahme der freiwilligen Versteigerung der nachstehenden Liegenschaften […] Haus Nr. 8 in Thunau (Hotel, complet eingerichtet) …