Karl Kraus über Suppès Operetten und Nestroy-Vertonung

Karl Kraus über deutschsprachige Operettentexte und Franz von Suppè Karl Kraus hat es besonders gefreut, dass Franz von Suppè, dessen „theatralisch gut gebauten, oft hinreißenden Operetten [...] »Boccaccio«, »Fatinitza«, »Donna Juanita«“ er geschätzt hat, Johann Nestroys „Tischlerlied“ vertont hat, das Kraus wiederholt selbst öffentlich vorgetragen hat, obwohl deutschsprachige Operetten-Texte oft (unfreiwillig) geeignet sind, dem Publikum Schamesröte …

Advertisements

Schlechtwetterprogramm: Sommertheater

Um 1900 mussten Sommerfrische-Gemeinden ihren Gästen mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen sowie Sprech- und Musiktheateraufführungen ein kulturelles Unterhaltungsprogramm vor Ort anbieten, da es noch keine immer und überall abrufbaren Unterhaltungsmedien gab, wie sie uns heute dank unterschiedlichster medialer Konservenbüchsen (Schallplatten, Radio, Fernsehen, CDs, BDs sowie die breite Angebotspalette des Internets) gleichsam urbi und orbi zur Verfügung …

Tierschutz-Interview mit Manfred Deix (August 1990)

Im Februar 1992 schrieb der in Gars kurende Karikaturist Manfred Deix einem gewissen „Hans Hupfauf“ folgenden Slogan zu: „Mir macht das Leben keinen Spaß, drum fahr’ ich morgen früh nach Gars!“. Manfred Deix' Gars-Aufenthalt ist ein guter Anlass hier jenes ausführliche Interview in Erinnerung zu rufen, das ich Anfang August 1990 mit Manfred Deix geführt habe …