Braune Wolkenkuckucksheime

Während des Zweiten Weltkrieges steigerten die teils privat, teils staatlich einquartierten Bombenflüchtlinge des Deutschen Reiches die Garser Nächtigungsziffern so beachtlich, dass im Jahr 1941 mit 75.508 Fremdenübernachtungen (1) der zweithöchste Wert seit dem Rekordjahr 1912 (77.200 Nächtigungen) erreicht wurde. Allerdings lassen sich die beiden Kennzahlen wegen der unterschiedlich großen Gemeindegebiete, nur eingeschränkt miteinander vergleichen, da …

Advertisements

Zur lückenhaften Geschichte des Thunauer Terrassen-Hotels

Das bislang früheste öffentlich zugängliche Dokument zur Geschichte des Thunauer Terrassen-Hotels ist das folgende - am 23. Juli 1900 veröffentlichte - Versteigerungsedikt, das keinen Zweifel über den Widmungszweck („Hotel, complet eingerichtet“) lässt: „Vom k. k. Bezirksgerichte Horn wird zur Vornahme der freiwilligen Versteigerung der nachstehenden Liegenschaften […] Haus Nr. 8 in Thunau (Hotel, complet eingerichtet) …