André Hellers karikierte Garser Korrespondenz

Nach dem Motto „Wer nicht wirbt, stirbt“ bemühte sich die Kamptal-Sommerfrische Gars Anfang der 1970er Jahre verstärkt um mediale Präsenz. Diese erhielt Gars im Frühjahr 1970 günstig, indem es nach der Ausstrahlung der populären deutsch-österreichisch-schweizerischen Samstagabend-Familien-Fernseh-Show „Wünsch-Dir-was“ die österreichische „Wünsch-Dir-Was“-Familie medienwirksam für zwei Wochen nach Gars einlud, weil deren Tochter in der Sendung den Wunsch …

Advertisements

Literarischer Nebenschauplatz Gars

Als Heimito von Doderer zu Weihnachten 1966 stirbt, sorgt sein Tod bei einem seiner Schriftstellerkollegen für besonders heftige Emotionen. Thomas Bernhards Freund Karl Ignaz Hennetmair erinnert sich in seinem Tagebuch über seine Zeit mit Bernhard, wie dieser 1966 auf die Fernsehnachricht von Doderers Ableben reagiert hat: Wir saßen vor Jahren gemeinsam vor dem Apparat, als …

April, April: „Chinesisches Zentrum“ wird „Falco Fan-Welten“

Wie die Garser Falco-Fachfrau Anni Graeff gleich richtig erkannt hat, handelt es sich bei der „Falco-Fan-Welten“-Meldung weder um „Fake News“ noch um „alternative Fakten“, sondern einfach um einen altmodischen April-Scherz. Die dabei verwendeten O-Töne stammen selbstredend von André Heller und Martin Falk. Nur die Formulierung „starker poetischer Muskel“ ist eine Schöpfung des legendären Schabernack-Großmeisters Helmut …

Chinesisches Zentrum: Falco Fan-Welten

Der frühere Gars-Besucher André Heller, der 1995 die „Swarovski Kristallwelten“ im Tiroler Wattens geschaffen hat, die inzwischen zu den heimischen Top-Tourismus-Zielen zählen, wird das zwischen Garser Kurpark und Kamp gelegene, meist brach liegende „Chinesische Zentrum“ zu „Falco Fan-Welten“ verwandeln. Hellers Würdigung für Falco liegt nahe, weil der umtriebige Kultur-Tausendsassa den Wahl-Garser Falco als „starken poetischen …